Worum gehts?

Unsere Gruppe erfreut sich an der Schottisch-, Keltischen Kultur,
dem Single Malt Whiskygenuss und den Klängen der Great Highland Bagpipe.
Wir sind traditionsbewusst, ehrgeizig und experimentierfreudig.

Die Bagpipes

Die Great Highland Bagpipe hat in Schottland eine besondere Tradition als Instrument am Hof. Im britischen „Disarming Act“ nach der Schlacht bei Culloden wurde die schottische Tradition großteils untersagt. Dies betraf die Hochland-Kleidung, aber nicht die Bagpipe selbst. Die Bagpipe lebte auch als Militärinstrument weiter und wird oft als schottisches Nationalinstrument bezeichnet.

Die Traditionen

sind meist sehr alt und basieren noch auf dem Clan- System nach dem die schottische Gesellschaft über viele Jahrhunderte organisiert war. Dieses System spielte vor allem in den Highlands eine wichtige Rolle. So finden immer noch in über 100 Orten Schottlands jährlich so genannte Hochlandspiele (Highland-Games) statt, die an die alten Clan- Treffen angelehnt sind. Bei diesen Spielen messen sich die Teilnehmer in Sportarten, wie zum Beispiel dem Baumstamm- Weitwurf. Am Rande findet meistens ein buntes Volksfest mit viel Folklore, schottischem Essen und schottischer Musik statt. Bei den Highland-Games dreht sich alles um die schottische Musik, die mit einem Markenzeichen Schottlands, dem Dudelsack gespielt wird.

Die Ambassadoren

gehören zu Solothurn wie die typische Solothurner-Torte, oder das Solothurner-Wysüppli. Wir sind Ambassadoren, beziehungsweise Botschafter guter Musik. Welche mit Respekt gegenüber den Traditionen und der Liebe zum Instrument, dem Laien den Klang der Bagpipe näher bringen wollen.